Bekleidung und mehr

„Die Kleiderkammer im Nieferner Vorort“

Niefern. Seit Anfang Mai 2016 gibt es sie, die Kleiderkammer. Sie wurde durch die „Flüchtlingshilfe Niefern-Öschelbronn“ initiiert und wird seither von ihr betrieben. Doch schon vorweg sei gesagt, daß sie nicht nur Flüchtlingen zur Verfügung steht sondern allen Bedürftigen, die Sozialhilfeleistungen erhalten.

Wir besuchten die Kleiderkammer im Vorort von Niefern im Haus in der Eutinger Straße 46. Sie ist an jedem Mittwoch von 15 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Man findet zu ihr, wenn man durch die schmiedeeiserne Tür und durch den Durchgang nach hinten geht.

1_img_0452-kln

Die Räumlichkeiten, die zur Verfügung stehen, sind eher von bescheidener Größe. Riesige Warenmengen können hier nicht gelagert werden. Der größte Raum ist das Holzhaus, das im Garten steht. Im Bild öffnet uns Herr Stößer die Tür zu dieser „Kleiderkammer“. Er und Frau Kärcher sind es, die in erster Linie das Projekt leiten und voranbringen, – ehrenamtlich!

2_img_0457-kln

Bekleidung und mehr weiterlesen

HelferHerzen-Preis geht an die Flüchtlingshilfe Niefern-Öschelbronn

Der dm-Preis für Engagement „HelferHerzen“ wurde am 17.10.2016 offiziell in der dm-Filiale Neuenbürg übergeben. Neun ehrenamtliche Aktivitäten aus dem Raum Albtal, Bretten, Pforzheim und Enzkreis zeichneten die Jurymitglieder an diesem Tage mit dem „dm-Preis für Engagement“ aus. Die Auswahl aus insgesamt 76 Anmeldungen fiel der Jury nicht leicht, um so mehr freut es uns, dass die Flüchtlingshilfe Niefern-Öschelbronn für ihre Tätigkeit gewürdigt wurde.

„Es ist überwältigend wie viele Menschen an unserer Initiative teilgenommen und somit gezeigt haben, dass sie sich neben Job, Familie und Hobbys für andere in der Gesellschaft einsetzen“, sagt der dm-Gebietsverantwortliche Philipp Herz.

Neben der eigens für die Initiative entworfenen HelferHerzen-Skulptur erhielten die Preisträger eine Zuwendung von je 1.000 Euro.

Die Übergabe fand im festlichen Rahmen in der eigens dekorierten dm-Filiale Neuenbürg statt. Jeder Preisträger wurde eigens gewürdigt und konnte seine Engagement kurz erläutern und beschreiben. Stellvertretend für alle Helfer der Flüchtlingshilfe Niefern-Öschelbronn durfte der Preis von Herrn Abdurrahman Özban und Herrn André Stößer entgegengenommen werden.

dm_03

André Stößer, Philipp Herz, Gebietsverantwortlicher dm-drogerie, Abdurrahman Özban
André Stößer, Philipp Herz, Gebietsverantwortlicher dm-drogerie, Abdurrahman Özban

Ein ausführlicher Pressebericht wird in den nächsten Tagen in mehreren Publikationen, unter anderem in der Pforzheimer Zeitung, erscheinen.

Ausflug nach Stuttgart

Bereits letztes Jahr saßen wir eines Abends mit einigen unserer neuen Mitbürger zusammen und sie stellten uns viele Fragen über die Geschichte Deutschlands. Bereits da hatten wir die Idee ein Museum zu besuchen.

Am Sonntag den 16.10.2016 traffen wir uns dann endlich um 10.00 Uhr am Ameliussaal um gemeinsam in die Landeshauptstadt Stuttgart zu fahren. Dort besuchten wir das Haus der Geschichte, wo wir die Geschichte unseres Bundeslandes Baden-Württemberg von 1790 bis heute erleben durften.

img_3990

Ob Napoleon, die Zeit des Umbruchs, die Weltkriege und die Vereinigung unseres Bundeslandes. Alle wichtigen Epochen unserer Geschichte wurden uns anhand des neuen Multi-Media-Guide erklärt.

  • img_3991

Sogar der Schwarzwald fand mit echten Bäumen seinen Platz in der Ausstellung.

Sehr interessant war auch die Wände an denen Baden-württembergische Firmen wie Salamander, Ritter Sport, Fischer, Bosch, Mercedes… und deren Produkte vorgestellt wurden. So wurde auch schon der nächste Wunsch geäußert, ein Besuch im Ritter Sport Museum.

img_3977

In übergroßen Reisekoffern dürften wir noch den Geschichten verschiedener Menschen die in den letzten Jahrzehnten in Baden-Württemberg ein neues Zuhause gefunden haben lauschen.

Am Ende waren wir uns einig, das Haus der Geschichte ist wirklich einen Besuch wert gewesen.

img_3966 img_3967

Nach einem kurzen Abstecher in die Stuttgarter Innenstadt und einem leckeren Eis (Danke nochmal an Martin) machten wir uns auf den Heimweg.

img_3984 img_3986 img_3987

Eine riesen Dankeschön an Gabriela, Sarah, Rudi und Martin, ohne euch wäre dieser wunderschöne Tag nicht möglich gewesen.

Tobi

Einladung zum Arbeitskreistreffen „Freizeit und Vereine“

Wann: Donnerstag 03.11.2016; 19.00 Uhr
Wo: Bürgerhaus Niefern

Tagesordnung

  1. Aktuelles
    Wer wohnt wo?
    Was wird benötigt?
    Wo ist Bedarf?
    Bezug Container in Öschelbronn

  2. Vorbereitung Treffen mit Vereinsvorsitzenden
    Wer hilft mit (Planung; Einladungen; Durchführung)?
    Wann und Wo ?
    Was soll besprochen werden (Integration in Vereine; gemeinsame Aktionen (z.B. Begegnungscafe für alle Bewohner; Vereinsbörse ähnlich Ausbildungsbörse)

  3. Treffen der Religionen
    Einladung an Vertreter der Kirchen in unserer Gemeinde und Vertreter der Moscheen (Pforzheim/Mühlacker) zum Austausch über evtl. Zusammenarbeit im Bereich Flüchtlingsarbeit, aber auch evtl. Jugendarbeit und vor allem Abbau von Vorurteilen und Beseitigung von Ängsten.

  4. Stand Nikolausmarkt
    Wer hilft mit?
    Was verkaufen wir (Tee „Chai“; Weihnachtsplätzchen)?
    Evtl. Info-Wand; ein Jahr in Niefern-Öschelbronn..

  5. Sonstiges

    Wir freuen uns auf euer/Ihr Kommen.

    Andrea und Tobi

Ein neues Vereinslokal?

„Pläne für das ehemalige Chill House“

Niefern. Schon vor geraumer Zeit hat man erfahren, dass nunmehr eine Fahrradwerkstatt im ehemaligen „Chill House“ in Betrieb gegangen ist. Wie sieht es heute dort aus? Was läuft derzeit in diesen Räumen? Welche Pläne gibt es?

Zur Erinnerung, die Fahrradwerkstatt hat Anfang Juli 2016 ihre Pforten geöffnet. Sie wird von Flüchtlingen betrieben und war eine der ersten  in unserer Gegend. Maßgebend für deren Zustandekommen war Herr Özban, von seinen Freunden kurz „Abu“ genannt.

Mit dem Projekt sollen gleich „mehrere Fliegen mit einer Klappe erschlagen“ werden:

  • Für Flüchtlinge wurde eine Vielzahl von Fahrrädern gespendet; vom Kinderfahrrad über normale Tourenräder bis zum Mountain-Bike war alles bei den Spenden vorhanden. Fast 200 Räder sind bislang in der Werkstätte eingetroffen.
  • Den Flüchtlingen, die hier eine vorübergehende Beschäftigung erhalten, fällt die Decke nicht mehr auf den Kopf; sie müssen nicht arbeitslos in ihren Notunterkünften herumsitzen.
  • Alle Bedürftigen die Sozialhilfeleistungen erhalten und  ein Rad haben, das überholt werden sollte oder repariert werden muss,  können ihren  ‚Drahtesel‘ hierher bringen. Die Reparatur selbst ist kostenlos, lediglich die Materialkosten müssen ersetzt werden.

1_img_0451-kln Ein neues Vereinslokal? weiterlesen

Spender gesucht

Die kalte Jahreszeit kommt in großen Schritten auf uns zu.

Ich suche deshalb für zwei Familien 2 Teppiche mind. 1,40 m auf 1,40m, max. 1,80-2,00m.

Bitte bei mir melden: TobiS1989@web.de

Ich würde die Teppiche dann bei euch abholen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Tobi

 

 

Besuch im Wildpark

Am 30.09.2016 machten wir uns mit fast allen unseren Kindern auf den Weg in den Wildpark nach Pforzheim.

Mit dem Bus ging es von Öschelbronn über die Grundschule in Niefern und dem Bahnhof zum Wildpark.

Auf der Fahrt hatten die Kinder sehr viele Fragen:

„Gibt es dort auch Löwen und Elefanten?“; „Wie viele Stunden bleiben wir dort?“; „Wann sind wir endlich da?“; „Gucken wir auch Schweine an?“….

Am Wildpark angekommen besuchten wir den Streichelzoo, wo zahlreiche Ziegen gestreichelt wurden. Nach einem kurzen Besuch bei den Ottern wurde der erste Spielplatz gestürmt und alle Kinder durften ausgiebig rutschen, schaukeln und toben.

Wir besuchten noch die Luchse, Rehe und Wildschwein. Besonders beeindruckt waren die Kinder von den riesigen schottischen Hochlandrindern und deren großen Zungen.

Für die Kinder viel zu schnell vergingen die Stunden und wir machten uns wieder auf den Weg nach Niefern-Öschelbronn.

Vielen Dank an die Firma Wolf-Reisen und alle Helferinnen und Helfer die uns auf dem Ausflug begleitet haben. Ihr seit spitze!!!!

img_3955 img_3957 img_3959

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC

SONY DSC